AB HOF EINKAUFSFÜHRER

(Eine WESTWINKEL-Gemeinschaftsaktion der Gemeinden Ennsdorf, Ernsthofen, Strengberg, St. Pantaleon-Erla und St. Valentin)

Foto: GR Franz Kinast (Strengberg), BGM Mag. Rudolf Divinzenz (St. Pantaleon-Erla), BGM Alfred Buchberger (Ennsdorf), Johann Dornmayr (Biobauer), BGM Mag. Kerstin Suchan-Mayr (St. Valentin), BGM Karl Huber (Ernsthofen)

Der Westwinkel hat ein weiteres, regionales Projekt ins Leben gerufen, den Ab Hof Einkaufsführer.

 Download Folder PDF

An die vierzig Betriebe des Westwinkel, die denen man direkt ab Hof einkaufen bzw. konsumieren kann, sind in der Broschüre aufgelistet. Der Westwinkel kann seine Region mit ausgezeichneten Produkten bestens versorgen. Es gibt Most, Brot, Getreide, Käse, Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Eier, Öle, Säfte, Nudeln, Marmelade, Chutneys, Cider, Schnäpse u.v.m.

 Regional einkaufen wird den Konsumentinnen und Konsumenten aus verschiedenen Gründen immer wichtiger. Beim Kauf von regionalen Produkten weiß man woher das Lebensmittel kommt, unterstützt die lokalen Händlerinnen und Händler und stillt seine Sehnsucht nach dem Ursprünglichen und dem Authentischen. Regional einkaufen hat auch etwas mit der kulturellen Identität zu tu. Wer Erzeugnisse aus der Region konsumiert und kauft, hilft dabei, dass regionale Schmankerl und kulturelle Traditionen weitergeführt werden. Man hilft Arbeitsplätze in der Region zu sichern und leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz.